Falscher Daumen - Zauberdaumen

Sie wollen ein rotes Tuch verschwinden lassen? Eine brennende Zigarette verwindet spurlos? Wenn Sie einen solchen Zaubertrick vorführen möchten benötigen unter anderem eine Daumenspitze (DS). Der Zauberdaumen eignet sich aber nicht nur zum verschwinden lassen sondern Sie können genauso gut Ihre Hände leerzeigen und im nächsten Augenblick dort ein Tuch erscheinen lassen ohne die Hände verdecken zu müssen. Was genau ist nun eine solche Daumenspitze oder auch falscher Daumen genannt? Es handelt sich hierbei um die Nachbildung eines Daumens der zusätzlich noch hohl ist. Hierdurch kann man diesen künstlichen Daumen sehr leicht über den eigenen Daumen stülpen. Die Daumenspitzen gibt es in verschiedenen Größen, Längen und Materialien. Die verschiedenen Größen sind logischerweise den unterschiedlich großen Händen geschuldet. Man sollte bei der Größe beachten das der falsche Daumen nicht zu eng sitzt. Er sollte sich leicht vom eigenen Daumen abziehen lassen. Die variierenden Längen bieten unterschiedlichen Stauraum. Ein kleines Seidentuch von 15 x 15 cm braucht nicht so viel Platz wie ein kleiner Seidenstreamer. Harlan Tarbell hat der Daumenspitze ein ganzes Kapitel in seinem Course of Magic Die Daumenspitze gewidmet. Zusätzlich sind im Laufe der Zeit auch zahlreiche DVD´s zu diesem Thema erschienen. Vor 40-50 Jahren wurden die Daumen ausschließlich aus Metall angeboten. Seit den 70er Jahren kamen dann immer mehr Daumenspitzen aus Kunststoff auf den Markt. Der Vorteil der Kunststoffdaumen liegt zum einem darin das diese leichter und preiswerter sind aber auch darin das bei der Kunststoffvariante die Farbe nicht abblättern kann da diese durchgefärbt sind. Die Metalldaumen wurden wegen der abblätternden Farbe schnell unansehnlich und waren dann auch kaum noch zu gebrauchen.

Daumenspitze