Dieses Zauberlexikon ist für alle angehenden Zauberkünstler 

gedacht die tiefer in die Materie der Zauberkunst eindringen

möchten. Sicherlich ist der ein oder andere, bei den Beschreibungen

der Zaubertricks, auf einen Fachbegriff gestoßen den er noch nicht

kannte. Hier soll diese Zauberlexikon das fehlende Wissen ergänzen.

Diese Sammlung an Zauberfachbegriffen kommt nicht als fertiges Zauberlexikon daher sondern wird im Laufe der Zeit erweitert und ergänzt. In der heutigen Zauberei werden Begriffe verwendet die teilweise noch aus dem Mittelalter stammen und ihren Ursprung aus der Magie oder dem Okkultismus beziehen. Dies ist aber kein Wörterbuch das für Magier die aus dem Bereich des Okkulten stammen geschrieben ist, sondern für Zauberer der modernen Täuschungskunst. Wir bitten um Verständnis wenn wir hier keine kompletten Zaubertricks verraten auch wenn zur Erklärung des Begriffes einiges “angerissen” wird. Die angesprochenen Tricktechniken sollen hier nicht im einzelnen näher beschrieben, sondern erklärt werden was diese Techniken können. Wenn Sie in diesem Zauberlexikon stöbern werden Sie feststellen das etliche Zauberbegriffe nicht aus dem deutschen Sprachraum stammen. Wie schon erwähnt haben sich viele Begriffe über die Jahrhunderte entwickelt und das auf der ganzen Welt. Gerade in unserer modernen Zeit sind viel Begriffe neu “erfunden” worden um sich etwas vom Bereich des Aderglaubens und der Parapsychologie abzugrenzen. Hierdurch werden Sie bei einigen Fachausdrücken Querverweise finden und feststellen das auch die Sprache der Zauberei durchaus lebendig ist und sich daher ständig im Wandel befindet. Wir wünschen Ihnen nun viel Spaß beim stöbern in unserem Zauberlexikon.

Zauberlexikon

Zauber  Lexikon