Shop
Es ist nicht immer einfach den Begriff Magie richtig einzuordnen. Die einen meinen den Bereich der Zauberkunst (Täuschungskunst) und die anderen den Bereich des Übersinnlichen und auch hier können zwei verschiedene Dinge gemeint sein: Die schwarze Magie und die weiße Magie. Bei diesen beiden Formen vereinen sich die vermeintlichen Fähigkeiten Geister, Dämonen, Kobolde oder ähnliches zu beschwören. Diese Art der Magie entwickelte sich schon im Altertum und sollte unter anderem Reichtum und Macht erbringen. Die schwarze Magie wurde hauptsächlich dazu eingesetzt Menschen schaden zu wollen und Macht zu erlangen. Die weiße Magie hingegen sollte für das Wohl der Menschen eingesetzt werden. Bei beiden Varianten wird versucht die reale Welt zu Beeinflussen und damit deren Lauf zu verändern. Die männlichen Zauberer heißen Magier und die weiblichen Hexen. Nicht nur im Altertum und Mittelalter tritt dieser Glaube auf - er hat es bis in unsere heutige Zeit geschafft und trägt nun den Namen “schwarze Kunst”. Wie Sie sehen hat all dies nichts mit unserem Hobby der Zauberkunst zu tun. Es hat aber noch nie geschadet etwas von der “anderen Welt” mit in unsere zu nehmen. Viele Kinder benutzen Zaubersprüche um Ihrer Zaubershow einen magischen Touch zu geben und verkleiden sich mit Umhang und Zauberhut. Deswegen sind sie aber noch keine Magier oder Hexen sondern einfach unterhaltsame Zauberkünstler. “Magie” heißt ebenfalls die Fachzeitschrift des Magischen Zirkels von Deutschland in deren Veröffentlichungen alle Bereiche der Zauberei angesprochen werden.

Magie / Magic