Kinderstrumpfhosen - ein kuscheliges Geschenk



Die Kinderstrumpfhose ist ein Bekleidungsstück für Kinder mit Geschichte. Bereits in der Renaissance wurden Strumpfhosen getragen. Allerdings waren sie damals nur Männern vorbehalten.

Im 14. und 15. Jahrhundert waren sie weit verbreitet und erlebten im 18. Jahrhundert noch einmal einen Aufschwung. Danach verschwand die Strumpfhose vorläufig von der Bildfläche.

Im 20. Jahrhundert tauchten die Strumpfhosen wieder auf. Wurden sie in den 20er Jahren von Tänzern und in den folgenden Jahrzehnten mehr und mehr auch von Frauen getragen, gewann die Strumpfhose in den 60er Jahren große Bedeutung als Bekleidungsstück für Kinder.

Während Mädchen die Strumpfhose im Herbst und Winter unter Röcken und Kleidern trugen, wurde sie von Jungen manchmal auch mit kurzen Hosen kombiniert. Hier erfüllte die Kinderstrumpfhose gleich mehrere Funktionen: Ersatz für Strümpfe, Schutz vor Kälte - und blutigen Knien.

Auch für zu Hause ist die Kinderstrumpfhose praktisch und bequem, vor allem, wenn die Kleinen mal wieder überhaupt keine Lust haben, sich anzuziehen. Bei den modernen Strumpfhosen mit vielfältigen bunten Designs hat das durchaus seinen eigenen Charme und Chic.

Die heutigen Kinderstrumpfhosen sind aus angenehmen und hautfreundlichen Materialien hergestellt, so dass sich die Kinder wirklich wohl fühlen können. Bei den Wollstrumpfhosen und "Synthetik-Teilen" der Sechziger wurde längeres Tragen oft zur Tortur.

Kinderstrumpfhosen lassen sich mit etwas Fantasie noch anders trefflich nutzen: zum Beispiel als Till-Eulenspiegel-Mütze oder ausgestopft als Hirschgeweih. Viel Spaß beim fröhlichen Strumpfhosen-Maskenball.

 

Kinderstrumpfhosen

 

 

 

 

 Zaubertricks für Kinder  kostenlose Zaubertricks für Kinder  Zaubersprüche Zauberartikel für Anfänger